logo caritas

O Herr, wenn du kommst, wird die Welt wieder neu,

Im Hebräerbrief werden verschiedene Zeugen genannt, die uns dazu anspornen, auf unserem Weg nicht stehen zu bleiben, und uns ermutigen, weiter dem Ziel entgegen zu gehen.

Liebe kleine Therese,

ich war siebzehn Jahre alt, als ich Eure Autobiographie las.

Wie ein Blitz schlug sie bei mir ein.

Siehe, der Hüter Israels

schläft noch schlummert nicht.

… Wenn sie nur wüßten, wohin sie sollen! Aber ich vertraue darauf, daß die Mutter aus der Ewigkeit für sie sorgt. Und darauf, daß der Herr mein Leben für alle angenommen hat.

Für den heiligen Titus Brandsma ist Maria das Beispiel aller Tugenden und daher in zweifachem Sinne unsere Mutter.

(Strophen 13 - 19)

Du senkst voll Liebe deinen Blick in meinen

und neigst dein Ohr zu meinen leisen Worten

und füllst mit Frieden tief das Herz.

Sei gegrüßt, Du voller Gnaden,

schönste Friedenskönigin,

Im Dunkel der Nacht

suche ich dich, Herr,

nach deinem Tod.

Am Kreuze hängt der Herr

des Himmels und der Erde,

Ich kenne keinen besseren Weg zu Gott als den:

Und Jesus, den ich immer die Liebe nenne, sagte: O meine Braut, ich habe dich so sehr gerufen und du antwortest nicht!

­