logo caritas

Wie ein großes Familienfest gestaltete Sr. Michaela die öffentliche Feier ihres Silbernen Professjubiläums am Dreifaltigkeitssonntag 2019. Ihre zahlreiche Verwandtschaft füllte unsere Kapelle bis auf den letzten Platz. Aber auch ihre „Wahlverwandtschaft“ war gut vertreten.

Neben uns Mitschwestern waren Brüder aus Würzburg angereist, die Akolythendienste versahen, während P. Michael Jakel OCD als Hauptzelebrant und Festprediger amtierte. Ihm zur Seite stand unser Kaplan und Mitbruder P. Lawrence aus Indien. Und ein Bruder des Stammordens aus Bamberg,

Br. Bonifatius, vervollständigte die karmelitanische Familie. P. Michael verstand es,

das Festgeheimnis und den Anlass gut miteinander zu verbinden, ist doch die Allerheiligste Dreifaltigkeit dynamische Gemeinschaft. Bei ihr sind wir geborgen, wie es Sr. Michaela auf ihrem Professbildchen formulierte. Vor den gerührten Anwesenden legte sie erneut ihre Profess in die Hände der Priorin Sr. Ancilla ab.

Während des anschließenden Festmahles unterhielten wir Schwestern und die Brüder die Gäste mit musikalischen Beilagen. Geschickt hatten die Würzburger Lieder ausgewählt, die zum Mitsingen einluden, worum sich die Anwesenden nicht lange bitten ließen. Auch so vertiefte sich die fröhliche Atmosphäre der Gemeinschaft.

Die feierliche Vesper, der nun unser Ortspfarrer Hans Beetz vorstand, beschloss ein beeindruckendes Fest.

­